1. Mannschaft

Eine Runde weiter

In der 2. Runde des Kreispokals musste der SSV beim B-Ligisten SV Viktoria Kleingladbach ran. Da der Rasenplatz gesperrt war, mussten die Mannschaften auf dem kleinen Aschenplatz spielen. In der ersten Halbzeit wurde Kirchhoven der Favoritenrolle gerecht. Bis auf eine Möglichkeit, die der SSV durch einen zu kurzen Rückpass zum Torwart selber einleitete, kamen die Gastgeber nicht ins Spiel. Doch selbst bei dieser Gelegenheit legte sich der gegnerische Stürmer den Ball zu weit vor, sodass Torwart Mike Kyek den Ball locker aufnehmen konnte. Bereits in der 25. Minute erzielte Andre Schwarzmanns das Tor des Tages. Nach einem Freistoß von Marco Heinen auf den langen Pfosten, brachte Marcel Krichel den Ball per Kopf in die Mitte des Tores, vorbei an Viktoria Keeper Stefan Batalia zu Andre Schwarzmanns, der das Leder aus kurzer Entfernung über die Linie drückte. Kirchhoven hätte noch vor der Pause die Führung ausbauen müssen. Zunächst setzte sich Andre Schwarzmanns über die rechte Seite durch und spielte den Ball flach in die Mitte des Strafraums. Dimatry Galinskiy stand richtig, traf beim Schussversuch allerdings den Ball nicht richtig. Dann rollte der Ball vor die Füße von Volker Tholen. Als Tholen abziehen wollte trat er zunächst eher auf den Ball, sein zweiter Torschuss konnte dann von einem Verteidiger geblockt und anschließend geklärt werden. Als Schwarzmanns sich dann einige Minuten erneut gegen seine Gegenspieler durchsetzte und frei von rechts in den Strafraum zog, versuchte er es diesmal selbst mit einem Torschuss, setzte den Ball allerdings am langen Pfosten vorbei.

In der 2. Halbzeit spielten die Gastgeber offensiver und störten die Blau-Weißen bereits beim Spielaufbau in der eigenen Hälfte. Dadurch ergaben sich den Gästen gute Kontermöglichkeiten! Als Benedikt Hilgers einen erkämpften Ball direkt in die Spitze spielte lief Volker Tholen alleine aufs Tor zu. Sein Torschuss ging allerdings knapp am Gehäuse vorbei. Kleingladbachs beste Möglichkeit war schon fast ein Schuss aus Verzweiflung. Aus gut und gerne 25 Metern hielt der Akteur einfach mal drauf und verfehlte das Tor nur knapp. Auf den Spruch eines Zuschauers der Torwart hätte den Ball wohl nicht mehr bekommen, konterte Mike Kyek typisch gelassen warum er denn daraus noch eine Ecke hätte machen sollen, war doch klar das der nicht passt!? Kirchhoven ließ noch einige Chancen liegen. Volker Tholen lief seinem Gegenspieler davon, setzte den Ball allerdings erneut neben das Tor. Nach einer Flanke von Marco Heinen köpfte der eingewechselte Stefan Heithausen den Ball nur knapp über das Tor. Und kurz vor Schluß legte Volker Tholen den Ball auf Marcel Krichel am Strafraum ab. Krichels Versuch war eine Mischung aus Torschuss und Heber und ging über das Tor. Trotz des knappen Ergebnisses war es ein verdienter Sieg für Kirchhoven! Ein Lob gilt auch Schiedsrichter Martin Welter, der die faire Partie bestens im Griff hatte!

Bereits am kommenden Freitag findet die 3. Runde des Kreispokals statt. Dabei muss der SSV Kirchhoven zum Derby in Haaren antreten!

Heimspiel gegen SC Wegberg !!!

In der 2. Runde des Kreispokals wurde das Heimrecht getauscht! Der SC Wegberg verzichtete aufs Heimrecht und somit wird die Partie am Dienstag Abend in Kirchhoven ausgetragen!

Heimsieg nach 0-2 Rückstand

Im Heimspiel gegen Schafhausen 2 konnte die 1. Mannschaft einen 0-2 Rückstand aufholen und die Partie mit 4-2 (Halbzeitstand 1-2) für sich entscheiden! Kirchhoven versuchte von Anfang an Druck zu machen und hatte durch die offensive Spielweise große Probleme mit den schnellen und gefährlichen Kontern der Gäste! Die ersten ernsthaften Angriffe der Gäste waren auch gleich drin! In der 12. Minute ging der Ball bei einem Angriffsversuch an den Gegner verloren. Ein langer Ball auf die linke Seite auf Zimmermann ermöglichte dem Stürmer ungehindert bis zum Strafraum zu laufen. Dort konnte er nichtmehr entscheident gestört werden, dribbelte noch an 3 Abwehrspielern vorbei und schoss zum 0-1 ein. Ein möglicher Ausgleichstreffer wurde durch Zilgens vergeben, als dieser alleine auf den Torwart zulief, das Duell allerdings verlor! In der 25. Minute war es ein Angriff der Schafhausener durch einen langen Ball über die rechte Seite! Erneut war die Verteidigung zu langsam. Der Ball wurde im Strafraum quer gelegt und wieder war es Zimmermann der zum 0-2 traf! Die Kirchhovener nahmen ab sofort die Zweikämpfe wesentlich besser an, liessen Ball und Gegner laufen und erspielten sich einige gute Möglichkeiten um einen Anschlusstreffer zu erzielen. Dieser gelang Zilgens dann endlich in der 40. Minuten als er von der linken Seite am Strafraum nach innen zog und den Ball mit rechts ins langen Eck zirkelte. Nach der Halbzeit spielte dann nur noch der SSV! Allerdings wurden wieder viele Torchancen vergeben, bis der Ausgleich in der 70. Minute dann endlich durch Andre Schwarzmanns gelang! Bereits 5 Minuten später erzielte Schwarzmanns das 3-2! Ein guter Angriff über die linke Seite endete mit einer flachen Flanke durch Michael Staas, die Andre Schwarzmanns ins kurze Eck vollendete! Glück hatten die Kirchhovener als in der 80. Minute die Schafhausener aus 5 Metern nur die Latte trafen statt ins leere Tor! Das letzte Tor zum 4-2 gelang dann in der Schlussminute als Jan Zilgens auf den Torwart zulief, diesmal den Ball an diesem vorbei spielte und Thomas Schöbben den Ball über die Linie drückte.