Sieg in Straeten

Spielertrainer Daniel Heinrichs hatte am 1. Spieltag der neuen Saison personell die Qual der Wahl. Alle Mann waren trotz der vielen Pokalspiele gesund und fit. Lediglich Sebastian Fuchs konnte nicht anwesend sein. Die Kirchhovener wollten den Schwung aus den Pokalspielen mitnehmen und dies gelang den Blau-Weissen auch sehr gut! Neunzig Minuten lang hatte der SSV Spiel und Gegner gut im Griff! Waldenrath/Straeten spielte von Anfang an mit einem Abwehrbollwerk von 10 Mann wobei 1 Stürmer nach langen Bällen für Entlastung sorgen sollte. Ihm sollte wohl nur der liebe Gott helfen können!? Trotz der extrem aggressiven und defensiven Spielweise der Heimmannschaft gelang es dem SSV sich in der 1. Halbzeit einige gute Möglichkeiten zu erspielen. Was leider fehlte war die Chancenverwertung. Daniel Heinrichs zielte in der 20. Minute freistehend neben das Tor, Volker Tholen hatte mit 2 Lattentreffern pech! So traf sein Kopfball in der 30. als auch sein Schuss in der 40. Minuten nur jeweils die Querlatte! Es ging also mit einem 0:0 in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild wie in der 1. Halbzeit. Kirchhoven war das aktive Team, Waldenrath/Straeten reagierte nur. Allerdings gelang es dem Gastgeber in der 2. Hälfte immer kurz vor dem Torabschluss den Ball zu blocken. Somit rannte Kirchhoven an, konnte aber nicht die Möglichkeiten zu Ende spielen. Kurz vor Schluss, als sich Waldenrath wohl schon mit dem für sie gewonnen Punkt angefreundet hatte, gelang Thomas Schöbben das Tor des Tages! Der Angreifer wurde aus dem Mittelfeld angespielt, löste sich mit einer Bewegung vom Verteidiger und liess dem Torwart mit einem Schuss aus ca. 25 Metern keine Chance. Der Ball schlug oben rechts im Tor ein. Dem SSV gelang somit ein Auftakt nach Maß, zumal solche Spiele in der letzten Saison unentschieden endeten oder verlorgen gingen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.