Souveräner Sieg in Birgelen

Die Blau-Weißen legten los wie die Feuerwehr. Anstoß Birgelen, der Ball wurde abgefangen, Jan Zilgens zog mit Ball von der linken Seite auf die rechte, lief mit Ball dann wieder nach innen und erzielte mit links in die lange Ecke den Führungstreffer. Der Torwart guckte dem Ball nur hinterher. Birgelen konnte sich also nicht verstecken und war von der ersten Minute an gezwungen mitzuspielen. Das kam den Gästen sehr gelegen, denn dadurch ergaben sich viele Räume! Anfangs noch zögerlich und mit kleineren Fehlern im Spielaufbau wurden die Blau-Weißen immer sicherer und ließen dem Gegner kaum Möglichkeiten! Das 0:2 ließ etwa bis zur 20. Minute auf sich warten. Als Torwart und Abwehrspieler im Zusammenspiel beim Spielaufbau patzten, eroberte Marcel Krichel den Ball. Da der Torwart zu weit vor dem Tor stand, wäre es einfach gewesen auf den freistehenden Andre Schwarzmanns zu spielen, allerdings entschied sich Krichel dazu am Gegenspieler vorbei zu ziehen. Auf Höhe des Strafraums wurde Marcel Krichel dann gefoult. Den fälligen Freistoß verwandelte Volker Tholen über die Mauer ins Tor. In der 35. Minute ging es dann viel zu schnell für Birgelen. Nach Zusammenspiel von Marco Heinen und Andre Schwarzmanns über die rechte Seite konnte Volker Tholen im Strafraum völlig freistehend angspielt werden. Alleinstehend vor dem Torwart schloss er in die kurze Ecke zum 0:3 ab. Mit dem 0:3 ging es dann auch in die Halbzeit, wobei die Führung schon hätte höher ausfallen können. In der 2. Hälfte bot sich den Zuschauern dann das gleiche Bild. Kirchhoven spielte Birgelen an die Wand, die nur zu gelegentlichen Befreiungsschlägen kamen. In der 50. Minute konnte Volker Tholen sein 3. Tor erzielen. Er nahm einen Fehlpass des Gegners auf, spielte den letzten Abwehrspieler sowie Torwart aus und erhöhte auf 0:4. In der 70. Minute war es für Birgelen wieder zu schnell als Volker Tholen auf Thomas Schöbben spielte und dieser Andre Schwarzmanns mit einem tollen Pass bediente. Schwarzmanns lief alleine aufs Tor zu und erzielte das 0:5. Kurz vor Schluss machte Michael Staas das halbe Dutzend voll. Sein Freistoß aus ca. 18 Metern wurde von der Mauer unhaltbar zum 0:6 Endstand abgefälscht. Auch in der 2. Halbzeit wurden einige Chancen liegen gelassen, somit hätte der Sieg auch noch höher ausfallen können!

Ein Zitat aus der RP: „Einbahnstraßenfußball in Birgelen. Die Blau-Weißen zerlegten die schlecht aufgelegte Concordia nach allen Regeln der Kunst und hätten auch höher gewinnen können.“

Kommentieren ist momentan nicht möglich.