Wieder gewonnen!

Das Auswärtsspiel bei Tus Jahn Hilfarth mussten die Kirchhovener mit kleineren Personalproblemen bestreiten. Kapitän Frank Tholen sowie Thomas Schöbben, Jan Zilgens und Matthias Honing konnten nicht mitwirken! Die Blau-Weissen waren gut auf den Gegner vorbereitet, die wie erwartet mit einem aggressiven Fußball in die Partie kommen wollten. Dies wurde dem Gastgeber bereits nach wenigen Minuten zum Verhängnis! Volker Tholen wurde rechts an der Mittellinie gefoult. Den fälligen Freistoß brachte Marco Heinen weit in den Strafraum auf Marcel Krichel, der den Ball per Kopf klug auf den langen Pfosten brachte. Michael Schranz hatte dann kein Problem aus 5 Metern zur 1:0 Führung einzuköpfen! Das frühe Tor brachte den Gästen Sicherheit und schockte die Hilfarther! Nach ca. 15 Minuten sollte auch bereits das 2:0 folgen. Hilfarth verlor den Ball bei einem Angriff an Marvin Lentzen, der den Ball auf den über die linke Seite startenden Andre Schwarzmanns spielte. Schwarzmanns spielte den Ball ca. 30 Meter vor dem Tor in die Mitte Richtung Daniel Heinrichs. Dieser zog den letzten Verteidiger auf sich, ließ den Ball allerdings durch auf Volker Tholen. Tholen lief alleine auf den herauseilenden Torwart zu und ließ diesem mit einem Schuß aus ca. 16 Metern keine Chance. Nach dem 2:0 ließ Kirchhoven das Spiel dann etwas zu locker laufen. Unnötige Ballverluste sowie zu leicht verlorene Zweikämpfe waren das Resultat. Eng wurde es allerdings nur bei einem Freistoß aus ca. 18 Metern halb rechter Position. Doch Torhüter Mike Kyek war zur Stelle und „fischte den Ball aus dem Winkel“! Dies sollte für Kirchhoven ein Weckruf sein, die nun wieder mehr die Kontrolle übernahmen. Nach einer halben Stunde setzten Marco Heinen, Daniel Heinrichs und Volker Tholen die Abwehrspieler beim Spielaufbau so unter Druck, dass diese den Ball an Volker Tholen verloren. Tholen spielte auf den in den Strafraum startenden Daniel Heinrichs. Heinrichs umspielte noch den Torwart, wurde dann allerdings von den Beinen geholt und es gab Elfmeter! Volker Tholen trat an, scheiterte allerdings mit seinem Versuch an Torwart Tim Scholz, der den Ball abwehren konnte. Der Nachschuss von Andre Schwarzmanns ging knapp übers Tor! In der 40. Minute scheiterte zunächst ein Angriffsversuch über die rechte Seite. Marco Heinen versuchte ca. 10 Meter vor der Grundlinie den Ball auf den mitgelaufenen Volker Tholen zu spielen, der Pass wurde allerdings geblockt. Michael Schranz nahm den Ball auf, zog erneut Richtung Grundlinie und drosch den Ball in die Mitte! Daniel Heinrichs war zur Stelle und erzielte die 3:0 Führung! Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeit. Der SSV wollte Hilfarth nicht mehr ins Spiel kommen lassen, defensiv weiterhin gut stehen und noch Tore nachlegen. Dies gelang nach ca. 55 Minuten. Erneut verlor Hilfarth den Ball bei einem Angriff und Kirchhoven schaltete schnell. Mit wenigen Pässen war Volker Tholen freigespielt, der noch den herauseilenden Torwart umspielte und zum 4:0 einschob. Nach ca. 60 Minuten hätte es erneut Elfmeter für Kirchhoven geben können. Einen Schussversuch von Andre Schwarzmanns wollte Daniel Heinrichs über die Linie bringen, wurde jedoch von seinem Gegenspieler zu Boden gerissen und konnte den Ball nur an den Pfosten lenken. Der fällige Pfiff vom Schiedsrichter blieb allerdings aus! Aufgrund der sicheren Führung ließ Kirchhoven es allerdings erneut zu locker angehen. In der 70. Minute war es Marcel Krichel der einen hart umkämpften Ball unglücklich durch die Abwehrlücke spielte. Stürmer Rene Welzbacher nahm den Ball auf, lief alleine auf Mike Kyek zu und schob zum 4:1 ein. Zehn Minuten später sollte erneut Marcel Krichel der Pechvogel sein! Nach einem vermeintlichen Foulspiel im eigenen Strafraum gab es Strafstoß für Hilfarth. Sascha Liesen trat an und schoss den Ball genau in die Mitte. Mike Kyek hatte sich für eine Ecke entschieden und hätte den Ball trotzdem fast noch gehalten. Aber leider nur fast, denn der Ball trudelte zum 4:2 Endstand ins Tor.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.