klarer Heimsieg

Vor dem Spitzenspiel in Karken war der SC Myhl zu Gast in Kirchhoven. In der letzten Saison aufgrund der Spielweise noch ein unangenehmer Gegner für den SSV, agierte die Heinrichs-Elf diesmal cleverer! Die Taktik der Gäste war es den Ball zu erkämpfen um nach Ballgewinn die Stürmer ins Laufduell zu schicken. Gleichzeitig sollte der Gegner ein laufintensives Pressing spielen, was sich später noch rächen sollte. Kirchhoven spielte überlegen, blieb allerdings oftmals in der vielbeinigen Abwehr hängen oder der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Die erste gute Möglichkeit den Führungstreffer zu erzielen bot sich Thomas Schöbben. Nach einer Ecke köpfte Marcel Krichel den Ball auf den am Fünfmeterraum lauernden Schöbben, der es allerdings nicht schaffte den Ball über die Linie zu bringen. Die nächste Chance bot sich Andre Schwarzmanns, als er nach gutem Zuspiel von Michael Schranz alleine auf den Torwart zulief, den Ball aber ebenfalls nicht im Tor unterbringen konnte. Fast hätten die Gäste selber den Treffer per Eigentor erzielt. Zunächst klärte ein Verteidiger nach Abstimmungsschwierigkeiten mit seinem Torwart nur knapp am Pfosten vorbei, dann rettete ein Verteidiger für den bereits geschlagenen Torwart indem er den Ball noch per Grätsche aus 5 Metern über das Tor klärte. Kurz vor der Halbzeit ging es dann allerdings zu schnell für Myhl. Mit jeweils nur einem Kontakt spielte Heinrichs auf Heinen, der auf Schöbben, wieder zurück zu Heinrichs, der den Ball in den Lauf von Volker Tholen steil über die linke Seite spielte. Tholen gelang es in den Strafraum zu laufen und wurde dort von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, der von Daniel Heinrichs sicher verwandelt wurde (44.). Die Halbzeitführung gab dem SSV die nötige Sicherheit für die 2. Hälfte. Wollte Myhl etwas holen, so mussten sie jetzt mehr riskieren. Dies sollte den Blau-Weißen mehr Räume nach vorne geben. Und das konnte bereits wenige Minuten nach der Pause genutzt werden. Nach Foulspiel an Daniel Heinrichs gab es Freistoss für Kirchhoven aus ca. 20 Meter vor dem Gästetor halb rechter Position. Heinrichs nahm sich den Ball und hämmerte die Pille über die Mauer hinweg ins Tor. Nun war nicht nur der Wille der Gäste gebrochen, sie konnten aufgrund der läuferischen Leistung der 1. Hälfte auch nicht mehr so stark dagegen halten. In der 70. Minute dann das 3:0 durch Volker Tholen, der durch einen schönen Steilpass von Daniel Heinrichs bedient wurde. Auch beim 4:0 war es Heinrichs, der die Szene einleitete. Er spielte den Ball per Lupfer in den Strafraum auf Marcel Krichel, der den Ball auf den am langen Pfosten lauernden Volker Tholen spielte. Tholen brauchte nur noch den Fuss hinhalten (75.). Den Schlusstreffer markierte Sebastian Fuchs, der diesmal sehr gut von Volker Tholen im Strafraum frei gespielt wurde. Mit einer besseren Chancenverwertung hätte der Sieg sowohl durch Chancen in der 1. als auch in der 2. Halbzeit höher ausfallen müssen, allerdings konnte der SSV auch mit dieser Leistung zufrieden sein.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.