Sieg in Karken

Das Spitzenspiel des 13. Spieltags fand in Karken statt. Beide Mannschaften hatten sich in der Tabelle bereits mit 9 Punkten Vorsprung von der Konkurrenz abgesetzt. Karken stand aufgrund des besseren Torverhältnisses auf Platz 1, Kirchhoven auf Platz 2. Das Spiel begann allerdings mit einem Schock für Kirchhoven! Nach 2 Spielminuten ging Kapitän Frank Tholen mit seinem Gegenspieler in den Zweikampf. Beide Spieler stießen mit den Knien zusammen, für Frank Tholen ging es nicht mehr weiter! Er musste mit dem Rettungswagen ins Krankhaus gebracht werden, Diagnose Kniescheibenbruch! Dem Gegenspieler ist in dieser Situation kein Vorwurf zu machen! Der SSV sichtbar geschockt von diesem Ereignis wollte trotzdem das Spiel zu Ende bringen und für den verletzten Kapitän den Sieg erringen! Als das Spiel dann nach ca. 30 minütiger Unterbrechung wieder angepfiffen wurde, kam der SSV zunächst schlecht in die Partie. Karken setzte die Räume gut zu, war in den Zweikämpfen präsenter und schalteten schnell von defensive auf offensive um. Dabei versuchten sie immer wieder Spielertrainer Sean King oder die Sturmspitze Mario Lehnen in Szene zu setzen. Zumeist war allerdings die Verteidigung zur Stelle, die einen Torabschluss verhindern konnten. Richtige Chancen blieben zunächst auf beiden Seiten Mangelware. Die beste Chance in der ersten Halbzeit hatte Mario Lehnen, er konnte die Flanke seines Mitspielers allerdings nicht verwerten. Es ging mit einem 0-0 in die Pause. Dem SSV war klar, wollte man in diesem Spiel etwas holen, so musste die Mannschaft sich steigern! In der 2. Halbzeit kamen die Blau-Weißen dann auch deutlich besser ins Spiel! Zwar hatte Karken zunächst die Chance in Führung zu gehen, allerdings schaffte es der Kapitän der Karkener eine Flanke von Spielertrainer Sean King aus ca. 3 Metern über das Tor zu schießen. Thomas Schöbben brachte Kirchhoven dann in der 55. Minute auf die Siegerstraße! Marco Heinen enteilte seinem Gegenspieler und wurde mit einem tollen Pass von Phillip Plambeck Richtung rechtes Strafraumeck des Gastgebers geschickt. Da Grün-Weiß Libero Andre Lehnen bereits in der 1. Halbzeit mit gelb verwarnt wurde, mußte er vorsichtig im Zweikampf agieren. Heinen spielte den Ball direkt in den Lauf von Andre Schwarzmanns, der den Ball auf den langen Pfosten flankte. Thomas Schöbben konnte sich im Kopfballspiel durchsetzen und köpfte zur 1:0 Führung ein. Wenige Minuten später musste Libero Andre Lehnen dann aufgrund eines Foulspiels an Marcel Krichel mit der gelb-roten Karte vom Platz. Dies gab den Gästen nun mehr Sicherheit und Räume. Karken versuchte zwar noch sich zu wehren, musste allerdings in der 70. Minute das 2:0 für Kirchhoven hinnehmen. Nach Ballgewinn im Mittelfeld startete der SSV einen Angriff durch Andre Schwarzmanns über die rechte Seite. Schwarzmanns spielte den Ball auf Schöbben, der den Ball weiterspielte auf Michael Schranz. Schranz lief alleine auf den Torwart zu und hämmerte den Ball in die kurze Ecke! Nun war der Wille des Gastgebers gebrochen und Karken mühte sich, nicht noch mehr Gegentore zu bekommen. Ein Abstaubertor von Andre Schwarzmanns wurde wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht gegeben, weitere Treffer hätten durchaus erzielt werden können, allerdings wäre die Niederlage für Karken dann auch zu hoch ausgefallen!

Aufgrund dieser 3 Punkte im Spitzenspiel ist der SSV nun wieder Spitzenreiter der Gruppe! Der Sieg wurde durch die schwere Verletzung von Kapitän Frank Tholen teuer bezahlt! Der gesamte Verein hofft auf eine schnelle Genesung des Sportkamerads Tholen, der nicht nur in seiner Funktion als Kapitän wichtig für die Mannschaft ist!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.