Derbysieg im Spitzenspiel / Meister der Kreisliga B 2

Tabellenführer Kirchhoven musste im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Karken ran. Mit einem Vorsprung von 13 Punkten ging der Gastgeber in die Partie und konnte mit einem Sieg die vorzeitige Meisterschaft feiern! Vor ca. 200 Zuschauern übernahm der Tabellenführer von Anfang an die Initiative und ließ Karken erst gar nicht ins Spiel kommen. Der Aufwand und die Entschlossenheit sollte auch schnell belohnt werden. Michael Schranz schlug den Ball nach einem Einwurf der Gäste nach vorne. Thomas Schöbben stand genau richtig, setzte sich im Kopfballduell mit seinem Gegenspieler durch und köpfte den Ball in den Lauf von Volker Tholen. Tholen zog Richtung Strafraum und wurde kurz vor dem Strafraum in zentraler Position von den Beinen geholt. Den Freistoß nach ca. 10 Minuten übernahm Spielertrainer Daniel Heinrichs. Mit einem Gewaltschuss der zwar recht zentral aber als Aufsetzer aufs Tor kam, konnte er den Gästekeeper überwinden. Dem Gastgeber gab das frühe Führungstor die nötige Sicherheit und so ließ man auch in der Folgezeit nicht nach und drängte weiter nach vorne! Als Karkens Spielertrainer Sean King, auf der Position der Innenverteidigung der Viererkette, nach 25 Minuten der Ball bei dem Versuch der Ballannahme unter der Sohle durchglitt, schaltete Volker Tholen am schnellsten. Er nahm den Ball auf, zog am Torwart vorbei und schob locker zum 2:0 ein! Fünf Minuten vor der Halbzeit konnte der SSV sogar auf 3:0 erhöhen! Michael Schranz, der bereits im letzten Spiel das Offensivspiel für sich entdeckt hatte, schaltete sich mit nach vorne ein. Aus der Abwehr heraus startete er mit dem Ball durchs Mittelfeld und versuchte mit einem hohen Ball einen Angriff einzuleiten. Beim Versuch den Ball zu klären verlängerte der Verteidiger den Ball auf die rechte Seite in den Lauf von Sebastian Fuchs. Fuchs spielte den Ball sofort in die Zentrale, wo Volker Tholen in der Schnittstelle der Verteidigung frei stand und erneut alleine auf den Torwart zulief. Diesmal versuchte er es mit einem Schuss am herauslaufenden Torwart vorbei zu kommen. Der Torwart kam zwar noch leicht an den Ball, konnte das Gegentor allerdings nicht verhindern. Mit einem sicheren 3:0 ging es in die Halbzeit. Im letzten Zweikampf vor der Pause verletzte sich Volker Tholen, der behandelt wurde und weiterspielen konnte. Dieser Biss sollte in der zweiten Hälfte belohnt werden. Die Blau-Weißen bestimmten auch in der zweiten Halbzeit die Partie! Nach ca. 65 Minuten eröffnete Daniel Heinrichs einen Angriff mit einem Diagonalpass auf Benedikt Hilgers auf die rechte Seite. Hilgers konnte dann auf Höhe des Strafraums freistehend eine seiner berühmt, berüchtigten Flanken bringen. Torwart und Stürmer versuchten an den Ball zu kommen, keiner bekam ihn so richtig und Volker Tholen war der lachende Dritte, der den Ball über die Linie drückte! Tholen markierte mit seiner dritten Bude das 4:0. In der 80. Minute erzielte Christian Schostock dann das schönste Tor des Tages. Nach einem Doppelpass zwischen Sebastian Fuchs und Marco Heinen war Fuchs alleine über die rechte Seite durch. Sein Versuch einer Flanke verunglückte etwas, Schostock nahm den Ball ca. 20 Meter halblinke Position vor dem Tor auf und hielt einfach mal drauf. Der Ball klatschte vom linken Innenpfosten in Höhe des Winkels ins Tor! Minuten vor Schluss gab es dann einen Extraapplaus der Zuschauer. Nach langer Verletzungspause betrat der Kapitän der Blau-Weißen, Frank Tholen, für Sebastian Fuchs den Platz und durfte auf seiner Wunschposition im Sturm ran. Sein Einsatz wurde aber leider nicht mehr mit einem Treffer gekrönt!
Nach dem Schlusspfiff stieg die große Party, die alles zu bieten hatte! Von A wie „Aufstiegsfrisur“, über P wie „Pyrotechnik“ bis Z wie „ziemlich heißer Flitzer beim anschließenden Spiel der Damenmannschaft“ war alles dabei! Der lang ersehnte Aufstieg wurde bis in die späte Nacht gefeiert! Kreisliga A wir kommen!

 

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.