Nullnummer in Ratheim

Der Meister war zu Gast bei stark abstiegsbedrohten Ratheimern! Bei sommerlichen Temperaturen traf der SSV dabei auf eine tief stehende Mannschaft, die von Anfang bis Ende bemüht war das 0:0 zu halten und Ihr Glück durch schnelle Konter zu versuchen. Die erste Gelegenheit hatte Kirchhoven bereits nach wenigen Minuten. Der nach langer Verletzungspause zurückgekehrte Jan Zilgens spielte einen langen Ball auf die linke Seite zu Andre Schwarzmanns, der seinem Gegenspieler enteilte und in Höhe des Strafraums zum Abschluss kam. Allerdings setzte er den Ball neben das Tor. Mitte der ersten Halbzeit bot sich den Gastgebern eine gute Möglichkeit, die nach Ballgewinn schnell auf Angriff umschalteten und über die linke Seite bis zur Grundlinie durchkamen. Der Ball wurde fast schon mustergültig flach in den Strafraum gepasst, allerdings vergab der Angreifer die gute Möglichkeit kläglich und schoss den Ball deutlich am Tor vorbei. Die Beste Möglichkeit der ersten Hälfte hatte der SSV. Nachdem sich die Blau-Weißen mal über die rechte Seite durchsetzen konnten, wurde der Ball zu Volker Tholen in die Zentrale gepasst. Tholen leitete sofort weiter auf Thomas Schöbben, der frei vor dem Tor stand, mit seinem Versuch allerdings am Torwart scheiterte. Kurz vor der Pause nochmals eine Gelegenheit für die Blau-Weißen. Nach dem Zusammenspiel von Marco Heinen, Thomas Schöbben und Volker Tholen hatte Volker Tholen den Treffer auf dem Fuß. Er lupfte den Ball über den Torwart, allerdings gelang es einem Abwehrspieler den Ball noch vor der Linie per Kopf zu klären. Anschließend wurde der Ball zur Ecke geklärt. Mit einem 0:0 ging es also in die Pause. Auch in der 2. Hälfte versuchte Kirchhoven nach vorne zu spielen, scheiterte aber oftmals an den kämpfenden Gästen, die Ihrerseits bei Kontern stets gefährlich blieben. Die besten Möglichkeiten für den SSV boten sich dabei Marco Heinen und Christian Schostock. Zunächst spielte Volker Tholen den Ball von der rechten Seite flach ins Zentrum, aus ca. 20 Metern versuchte Heinen den Ball ins rechte Eck zu schlenzen, allerdings rettete Ratheims Spielertrainer kurz vor der Linie per Kopf, der Torwart wäre bei diesem Schuss machtlos gewesen! Heinen hatte bei einem Freistoß erneut Pech, als er den Ball aus ca. 20 Metern halb rechter Position an der Mauer vorbei auf die kurze Ecke zirkelte, aber nur den Pfosten traf. Kurz vor dem Ende hatte Christian Schostock noch die Möglichkeit zum Matchwinner zu werden. In Höhe des linken Fünfmeterraums nahm er den Ball, sein Torschuss wurde allerdings noch von einem Verteidiger geblockt.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.